FAQ's

Häufig gestellte Fragen und Antworten



Wird mein Kind auf die Schule vorbereitet?

Ja, 1-2 Mal in der Woche bereitet eine Fachkraft durch intensive Vorschularbeit die Kinder auf die Schule vor. Selbstverständlich können auch die jüngeren Kinder daran teilnehmen und schon frühzeitig "Schulluft schnuppern".

Muss mein Kind bei jedem Wetter hinaus?

Frische Luft stärkt das Immunsystem, reguliert den Appetit und den Schlaf. Der Wald bietet einen Entfaltungsraum für Anreize, welche die Kinder lieben und brauchen. Darum sind wir so viel wie möglich im Freien. Ohne die entsprechende Kleidung ginge das natürlich nicht. Deshalb gehören vor allem in den Herbst- und Wintermonaten Buddelhose, Regenjacke, Handschuhe und Funktionsunterwäsche zur Standardausrüstung eines jeden Kindes. In unserem gemütlich ausgebauten Bauwagen mit Ofen wird aber auch viel Zeit mit Basteln, Malen, Lesen, Musizieren, ... verbracht. Sollte unser Wetter einmal gar nicht mitspielen, können wir in den Evangelischen Gemeindesaal ausweichen.

Wie sieht es mit der Hygiene im Waldkindergarten aus?

Der Waldkindergarten erfüllt alle hygienischen Auflagen des Gesundheitsamts Garmisch-Partenkirchen

Tollen die Kinder "nur" im Wald herum?

Nein, da unser Schwerpunkt auf der "ganzheitlichen Erziehung" liegt, gibt es neben dem Freispiel einen gezielten Themenplan. In diesem Rahmen werden auch themenspezifisch Aktionstage durchgeführt (Besuch Flughafen, Kreiskrankenhaus, Feuerwehr, Handwerksbetriebe, Theater, etc.). Spezielle Motorikschulungen mit Klettern / Kinder-Sinnes-Seilgarten im Sommer gehören zum Programm.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Waldkindergarten das Richtige für mein Kind ist ...

Versuchen Sie es !
Nehmen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einen oder mehrere Tage unverbindlich an unserem Programm teil.